Ausbildung klassisch


Ausbildung klassisch

 

Wenn Du als Berufseinsteiger eine interessante, abwechslungseiche Tätigkeit suchst und gern mit Menschen zu tun hast, dann ist eine Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten oder Rechtsanwaltsfachangestellten vielleicht das Passende für Dich.

Der Beruf des/der Steuerfachangestellten und des/der Rechtsanwaltsfachangestellten ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf, deren Ausbildungsdauer 3 Jahre beträgt. In dieser Zeit wirst Du anhand eines genauen Ausbildungsplans schrittweise in die einzelnen Arbeitsgebiete, wie der Erstellung von Steuererklärungen, Jahresabschlüssen sowie Lohn- und Finanzbuchhaltungen eingeführt und integriert. Danach hast Du ein stabiles berufliches Fundament, das in viele Richtungen Entwicklungsmöglichkeiten bietet.

Interessieren Dich vielmehr die bürowirtschaftlichen Abläufe unseres Unternehmens? Dann bewirb Dich als Auszubildende/r zur/zum Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement. Hier erhältst Du Einblicke in die Bereiche der Personalwirtschaft, Marketing und Vertrieb sowie Assistenz und Sekretariat.

Wenn Du kontaktfreudig bist, Dich in andere Menschen gut hineinversetzen kannst sowie teamfähig, flexibel und engagiert bist, bewirb Dich bei uns! Es erwartet Dich in jedem Fall eine spannende als auch abwechslungsreiche Ausbildung in einer der großen Augsburger Kanzleien, ein modernes Arbeitsumfeld mit gut ausgebildeten Kollegen (m/w) und die Übernahmechance in ein Arbeitsverhältnis nach erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung.

Starte bei uns in Deine erfolgreiche Zukunft!

 

 

Ausbildung zur/ zum Steuerfachangestellten

Du hast

  • Mittlere Reife, Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife, spätestens in 2020
  • Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und Spaß am Umgang mit Zahlen
  • Begeisterung für das Arbeiten in einer hoch-digitalisierten Kanzlei
  • Einen sorgfältigen und gewissenhaften Arbeitsstil
  • Gute Umgangsformen und Freude am Mandantenkontakt

 

Wir bieten

  • Eine große, solide Kanzlei mit familiärem Betriebsklima
  • Eine fundierte, abwechslungsreiche Ausbildung
  • Einen technisch hochmodernen, digitalen Arbeitsplatz
  • Tutoren während der Ausbildung
  • Vielfältige Sozialleistungen und gute Work-Life-Balance
  • Karriere-Chancen vom Azubi bis zum Steuerberater

 

Für eine erfolgreiche Zukunft mit der AWI TREUHAND ab dem 1. September 2020 sende Deine Bewerbung per E-Mail an bewerbung@awi-treuhand.de

Wir freuen uns auf Dich!

Ausbildung zum/zur Rechtsanwaltsfachangestellten

Rechtsanwaltsfachangestellte/r ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungzeit von drei Jahren. Der Ausbildungsberuf ist in der Verordnung über die Berufsausbildung zur/zum Rechtsanwaltsfachangestellten, zur/zum Notarfachangestellten und zur/zum Patentanwaltsfachangestellten (ReNoPat-Ausbildungsverordnung) geregelt. Weitere Informationen zu diesem Ausbildungsberuf findest Du hier.

 

Mandaten betreuen

  • Besprechungstermine vereinbaren und vorbereiten
  • Mandaten empfangen und serviceorientiert betreuen
  • Mandaten den Ablauf eines zivilrechtlichen Verfahrens erläutern, ggf. auch in englischer Sprache

 

Vorgänge in Rechtsanwaltskanzleien bearbeiten (z.B. Briefe, Vertragsentwürfe, Urkunden und Aktennotizen anfertigen, Fristen überwachen, Honorarforderungen und Gebühren berechnen)

  • Schriftstücke im Rahmen von Strafprozessen oder Zivilprozessen wie Scheidungsangelegenheiten, Miet- und Arbeitsgerichtsstreitigkeiten erstellen
  • Schriftstücke für Mahnverfahren und Zwangsvollstreckungen vorbereiten
  • Forderungen berechnen, Gebühren berechnen, Honorarvereinbarungen (z.B. für außergerichtliche Beratungen) aufsetzen
  • ggf. das elektronische Postfach für die Kommunikation mit Justiz und Verwaltung nutzen
  • Zahlungsvorgänge abwickeln und kontrollieren
  • Buchführung für Steuerberater/innen vorbereiten

 

Organisations-, Büro- und Verwaltungsarbeiten erledigen

  • Akten anlegen, führen und abgeschlossene Fälle ordnungsgemäß ablegen, Register führen (z.B. für die Gesamtheit aktueller oder bearbeiteter Vorgänge)
  • Registerauszüge beschaffen (z.B. aus dem Handels-, Vereinsregister, Grundbuch)
  • Terminkalender für Gerichts- und Besprechungstermine führen
  • Fristenkalender führen zur Vermeidung von Terminüberschreitungen von Klage-, Einspruchs-, Berufungs- und ähnlichen Fristen
  • Wiedervorlagekalender führen zur rechtzeitigen Veranlassung erforderlicher Schritte
  • Postein- und ausgang bearbeiten
  • Schriftsammlungen, Fachbücher, Fachzeitschriften betreuen, neue Gesetzestexte und Urteile in Loseblattsammlungen einsortieren
  • an der Organisation von Besprechungen und Konferenzen mitwirken