Online-Seminar: Befristete Umsatzsteuersenkung – Was Sie jetzt beachten müssen!

17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Wir informieren über wichtige Themen, die Unternehmer*Innen in Gastronomie, Handel sowie im Dienstleistungs- oder Baugewerbe im Zusammenhang mit der angekündigten Umsatzsteuersenkung jetzt beachten müssen. Darüber hinaus werden wichtige Detailfragen angesprochen.

 

Die Bundesregierung hat im Rahmen des Corona-Konjunkturpaketes eine auf 6 Monate befristete Umsatzsteuersenkung angekündigt. Ab dem 01.07.2020 wechselt der Regelsteuersatz von 19% auf 16% und der ermäßigte Steuersatz von 7% auf 5%. Was genau ist nun im Handel, in der Gastronomie, Dienstleistungs- oder Baugewerbe für die Zeit vor, während und nach der Umstellung zu beachten? Zahlreiche Fragen gilt es zu beantworten, wie zum Beispiel:

  • Welche Regelungen gelten in der Übergangszeit, wenn also eine Leistung bis Juni erbracht aber erst im Juli abgerechnet wird?

  • Was ist bei Entgeltminderungen zu beachten, z.B. Skonti oder Rabatten?

  • Wie sind Leistungen an nicht Vorsteuerabzugsberechtigte oder Anzahlungen zu behandeln?

  • Welche Regelungen gelten für Dauer- oder Teilleistungen?

  • Wie sind Bauleistungen abzurechnen?

In unserem Online-Seminar „Befristete Umsatzsteuersenkung – Was Sie jetzt beachten müssen“ am 01. Juli 2020, 17:00 bis 18:30 Uhr informieren wir über diese und weitere wichtige Punkte und Fragen zur Umstellung.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter seminare@awi-treuhand.de .
Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl des Online-Seminars begrenzt ist. Die Anmeldungen werden daher in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs berücksichtigt.